Bestattung Bestatter Chemnitz Leipzig Lichtenau Frankenberg Mittweida Hainichen Bestattungen

   Ansicht für Mobilgeräte 
 

Bestattungsformen - Das letzte Ritual

"Trauer ist so kreativ wie die Liebe"

 
 

Erdbestattung

Feuerbestattung

Baumbestattung

Seebestattung

 

Almwiesenbestattung

Himmelsbestattung

Diamantbestattung

Eventbestattung

 
 

Bei der Wahl der Bestattungsform und der Zeremonie geht es um persönliche Überzeugungen und Lebenseinstellungen. Aber auch finanzielle Aspekte spielen eine Rolle. Ob eine traditionelle Erd-/Feuerbestattung, eine Bestattung in der Natur unter einem Baum oder individuelle Formen... Die Gründe für die Wahl einer Bestattungsform entziehen sich einem Urteil. Denn in der Trauer gilt es, Respekt vor Haltungen und Ansichten der Trauernden zu wahren. Nicht alles muss man als Außenstehender verstehen. Es zu akzeptieren, ist oft ein wichtiger Ausdruck ehrlichen Mitgefühls.

 
 
 

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die Beisetzung des Verstorbenen in einem Sarg in einem Erdgrab. Dies ist die traditionelle Form der christlichen Bestattung. Eine Glocke läutet während des Trauerweges. Mit Segen und Erdwurf wird der Verstorbenen schließlich endgültig der Gnade Gottes übergeben.


- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Urnenbestattung

Der Urnenbestattung geht die Einäscherung (Kremierung) des Leichnams voraus. Die Beisetzung der Asche erfolgt in einer Urne in der Erde. Eine Trauerfeier kann vor der Einäscherung als Sargfeier oder danach als Urnenfeier mit anschließender Beisetzung stattfinden. In Deutschland besteht die gesetzliche Pflicht die Asche auf einem Friedhof zu bestatten.


- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Baumbestattung

Bei einer Baum- / Waldbestattung wird die Asche Verstorbener in einer Biourne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. In den Friedhofswäldern ist der Baum Grab und Grabmal - Sinnbild des Lebens. Eine Namenstafel am Baum erinnert an den Verstorbenen. Die Grabpflege übernimmt die Natur.



- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Seebestattung

Früher war die Seebestattung nur als Notbestattung für auf See Verstorbene und Marineangehörige erlaubt. Heute ist die feierliche Übergabe der Asche in einer Seeurne an das Meer für jeden möglich, der sich mit dem Meer verbunden fühlt. Wir kümmern uns um die Formalitäten mit der Reederei!


- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Almwiesenbestattung

Bei der Almwiesenbestattung wird die Asche des Verstorbenen in der Schweiz auf einer Almwiese unter das Gras eingebracht, verstreut oder an einem Baum beigesetzt. Auf das Anlegen von Wegen, Grabsteinen und fremden Blumen wird verzichtet, um den natürlichen Charakter der Alm zu erhalten.


- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Himmelsbestattung

Das Element Luft ist die Entsprechung der geistigen und spirituellen Welt, ist verbunden mit dem Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit. Bei der Himmelsbestattung wird die Asche bei ruhiger Fahrt aus einem Heißluftballon verstreut. Auch hier können die Angehörigen die letzte Reise ein Stück begleiten.


- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Diamantbestattung

Ein Diamant ist Symbol der Liebe und Unvergänglichkeit. In einem synthetischen Verfahren wird die Asche des Verstorbenen durch Druck und Temperatur in einen Diamanten transformiert und dann geschliffen. Hierfür wird die Aschenurne in die Schweiz überführt. Wir garantieren Ihnen Sorgfalt, Pietät und Diskretion.


- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Eventbestattung

Sie wünschen sich eine ganz besondere Bestattungszeremonie oder eine moderne Bestattungsform? Sie wollen selbst bestimmen? Ob bunte Särge, selbstgestaltete Urnen oder die besondere Trauerfeier - exklusiv oder kreativ - wir helfen Ihnen das letzte Ritual individuell zu gestalten.



- nach oben -   - Startseite - 

 
 
 

Neben diesen, mithin heutzutage bekannten Bestattungsarten gibt es noch zahlreiche andere Formen, wie zum Beispiel die Körperspende, die Unterwasserbestattung oder die Frostbestattung. Haben Sie Fragen oder eigene Wünsche sprechen Sie uns bitte offen an!

 
 

- nach oben -   - Startseite -